IMG_1219

Beitrag teilen

Netzwerktreffen Wiesbaden Weltweit: Gemeinsam für Nachhaltigkeit und interkulturellen Austausch

Am 23. November 2023 fand im Bürgersaal Georg-Buch-Haus das jüngste Treffen des Netzwerks Wiesbaden Weltweit statt, bei dem sich rund 50 Teilnehmer*innen aus verschiedenen Organisationen der Jugendarbeit, Schulsozialarbeit, Jugendberufshilfe und Erziehungshilfe zusammenfanden.

Die Teilnehmenden wurden herzlich von der Sozialdezernentin Dr. Becher begrüßt, die die Bedeutung der internationalen Jugendarbeit in Zeiten globaler Krisen hervorhob. Ihr Engagement und ihre Unterstützung für derartige Netzwerktreffen unterstreichen die Wichtigkeit, jungen Menschen Zugang zu globalen Perspektiven zu verschaffen und interkulturellen Austausch zu fördern.

Ein besonderes Highlight des Treffens war das Interview mit Carlos Juez, einem internationalen Freiwilligen aus Kolumbien, der derzeit seinen Freiwilligendienst über volunta im JUZ Biebrich in Wiesbaden absolviert. Carlos erzählte von seinen Erfahrungen und betonte, wie wichtig und bereichernd die interkulturelle Arbeit mit den Jugendlichen sei. Seine Geschichte verdeutlichte, dass auch mit zunächst begrenzten Sprachkenntnissen eine wertvolle Verbindung zu den Jugendlichen hergestellt werden kann. Diese Art der Zusammenarbeit ist eine Bereicherung sowohl für die Freiwilligen als auch für die Gemeinschaft, in der sie tätig sind.

Das Hauptaugenmerk des Treffens lag auf dem Thema Nachhaltigkeit, das durch Impulsvorträge von Linda Koch von der Universität Würzburg und Nina Festing von transfer e.V. beleuchtet wurde. Beide Referentinnen lieferten inspirierende Einsichten zum Thema Nachhaltigkeit in der Jugendarbeit an.

Im Anschluss an die Impulsvorträge fanden vier verschiedene Workshops statt, die eine breite Palette an Themen abdeckten. Von Finanzierungsmöglichkeiten bis zur Vorstellung des Wiesbadener BNE-Netzwerks (Bildung für nachhaltige Entwicklung) bot das Treffen für jeden Teilnehmenden wertvolle Inhalte und Diskussionsrunden.

Das Treffen des Netzwerks Wiesbaden Weltweit zeigte erneut, wie bedeutsam und vielfältig die Möglichkeiten der Zusammenarbeit sind, um die Jugendlichen auf globale Herausforderungen vorzubereiten und ihnen zugleich eine aktive Rolle in der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft zu ermöglichen. Es ist ermutigend zu sehen, wie engagierte Personen und Organisationen gemeinsam daran arbeiten, die Lebenswelten junger Menschen zu erweitern und sie auf eine globalisierte Welt vorzubereiten.

Ein großer Dank geht an das Team vom JUZ Georg-Buch-Haus das dieses Treffen tatkräftig in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung unterstützt hat!

Autorin: Anne Eichhorn, Fachstelle “Wiesbaden International”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Blogbeiträge

Newsletter

Wir arbeiten ständig daran, noch mehr Jugendlichen Auslandserfahrungen zu ermöglichen. Die neuesten Entwicklungen veröffentlichen wir in unserem regelmäßigen Newsletter auf www.wiesbaden.de.

Folge uns auch auf Instagram